Sport Rucksack: Der richtige Rucksack für deinen Lieblingssport

Du bist auf der Suche nach einem passenden Sport Rucksack für Deine Lieblingssportart? Nicht für jede Sportart ist ein Rucksack unbedingt erforderlich. Allerdings kann er einige Sportarten um einiges erleichtern. Ein Beispiel dafür ist der Mountainbike bzw. mtb Rucksack. Ein Bike Rucksack ist nicht unbedingt erforderlich, allerdings erleichtert er viele Dinge. Nachfolgend werde ich einige Sportarten mit den zugehörigen Sportarten vorstellen.

Sport Rucksack

Der passende Sport Rucksack für deine Sportart

Wanderrucksack

Für Tageswanderungen ist ein Wanderrucksack ein sehr gutes Hilfsmittel. Egal ob Essen, Trinken, Regenkleidung oder Ersatzschuhe. Ein Wanderrucksack bietet genügend Platz für jede Tagestour. Zudem haben die meisten Wanderrucksäcke nützliche Extras, wie zum Beispiel Halterungen für Wanderstöcke an der Außenseite oder eine integrierte Regenhülle für den Rucksack. Diese ist aber natürlich nur erforderlich, wenn der Rucksack an sich nicht Wasserdicht ist. Es gibt aber auch Wanderrucksäcke die nicht komplett wasserdicht sind, dafür aber ein spezielles wasserfestes Fach bieten.

Noch wichtiger als die Ausstattung ist bei einem Wanderrucksack die ergonomische Form. Es ist äußerst unangenehm und kann sogar schmerzhaft sein, wenn der Rucksack unergonomisch ist und falsch sitzt. Spätestens nach einigen Kilometern wirst du dann merken, dass der Rücken oder die Schulter schmerzt. Achte deshalb darauf, dass der Wanderrucksack ein gutes ergonomisches Rückensystem aufweist. Beachte auch, dass Damen Wanderrucksäcke eine andere Form haben als Männerrucksäcke. Ein weiterer Aspekt im Zusammenhang mit dem Rückensystem des Rucksacks steht das Belüftungssystem. Auch ein schlechtes Rückensystem kann äußerst unangenehm sein.

Du interessierst dich für einen guten Wanderrucksack? In unserem Wanderrucksack Vergleich findest du eine Auswahl verschiedener Rucksäcke.

Trekkingrucksack

Für Trekkingrucksäcke gelten ähnliche Kriterien wie für Wanderrucksäcke. Der Hauptunterschied besteht jedoch darin, dass der Trekkingrucksack für Mehrtagestouren ausgelegt ist. In einer ausgiebigen Trekkingtour sind Übernachtungen mit inbegriffen und somit muss Platz für mehrere Tage Verpflegung zur Verfügung stehen.

Auch Trekkingrucksäcke gibt es in Ausführungen mit entsprechenden Extras. Eine Halterung für Wanderstöcke oder eine integrierte Regenhülle sind nur einige dieser Features. Es gibt zum Beispiel auch noch Rucksäcke mit einer gesonderten Schlafsackhalterung.

Da der Trekkingrucksack schwerer ist als der klassische Wanderrucksack ist das Rückensystem umso wichtiger. Bei einem Trekking Sport Rucksack gibt es oft sogar höhenverstellbare Rückensysteme.

Du interessierst dich für einen guten Trekkingrucksack? In unserem Trekkingrucksack Vergleich findest du eine Auswahl verschiedener Rucksäcke.

Bike Rucksack

Der perfekte Bike Sport Rucksack ist leicht und gut zu tragen. Er muss also eine gutes Rückensystem besitzen. Zudem sollte er genügend Platz für das notwendigste besitzen. Bei einer Fahrradtour ist Trinken und Flickset einfach unerlässlich. Desweiteren wäre es sehr praktisch, wenn der Bike Rucksack nicht nur zum Fahrradfahren genutzt werden könnte. Achte also darauf das dir der Rucksack gefällt, sodass du ihn auch im Alltag verwenden kannst.

Tauchrucksack

Wie du dir wahrscheinlich schon vorstellen kannst ist ein Tauchrucksack kein normaler Sport Rucksack. Er ist viel extremeren Situationen ausgesetzt, als ein anderer Rucksack. Ein Tauchrucksack kann zum Beispiel zum aufbewaren von wichtigen Dokumenten zum Einsatz kommen.

Bei Tauchrucksäcken gibt es unterschiedliche Stufen die den Grad der Wasserfestigkeit angeben. Informiere dich vorher also genaustens welche Ansprüche du an den Sport Rucksack stellst und welchen Grad der Wasserfestigkeit du dafür benötigst.

Desweiteren solltest du unbedingt beachten, dass du einen viel größeren Auftrieb mit einem Rucksack hast. Der Auftrieb durch die Luft in dem Rucksack darf nicht unterschätzt werden.